Ich habe wieder neue Rezepte getestet. Und beide Male war es ein Erfolg.
Am Sonntag gab es bei uns Cordon bleu vom Lachs. Yammi… sehr lecker. Ich hatte erst Bedenken wegen dem Gouda im Lachs, aber das schmeckt echt super. Das einzige, was ich nicht gemacht habe, den Lachs zu panieren vor dem Braten. Ich bin zum einen kein Fan von Paniertem und dann konnte ich es mir absolut nicht vorstellen zum Lachs.

Und hier das Rezept:

Zutaten für 4 Personen

600 g Lachsfilet, ohne Haut und Gräten
200 g Blattspinat
40 g Butter
3 Schalotte(n), geschält und fein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, geschält und fein gewürfelt
Salz
4 Scheibe/n Käse, Gouda oder einen anderen milden
100 g Mehl
2 Ei(er)
100 g Semmelbrösel
Butterschmalz, zum Braten
Curry – Mischung

Zubereitung:

Das Lachsfilet aufschneiden ohne es durchzuschneiden und aufklappen. Mit Salz und Curry würzen.
Schalotten und Knoblauch in der Butter anschwitzen, den Blattspinat darin zusammenfallen lassen, salzen und pfeffern und auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Das Lachsfilet mit Gouda belegen, mit Blattspinat bedecken, mit Gouda abdecken und das Lachsfilet zusammenklappen. Mit Mehl, Eiern und Semmelbröseln panieren und von beiden Seiten, je nach Dicke, 2-5 Minuten in heißem Butterschmalz goldbraun backen.
Dazu passen am besten einfache Petersilienkartoffeln.
(Quelle: chefkoch.de)
Und heute hatte ich „Gewickeltes Hühnchen“ probiert. Super lecker.
Und hier die Zubereitung für 4 Personen:
4 Hähnchenbrustfilet
12 Scheibe/n Schinken, Schwarzwälder
600 ml Sahne
1 Bund Petersilie
300 g Champignons
n. B. Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Zutaten:
Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen.
Das Fleisch fest in den Schinken (pro Stück ca. 3 Scheiben) einwickeln und in eine Auflaufform geben.
Champignons vierteln und um die Filets herum legen.
Die Sahne mit Petersilie und Gewürzen abschmecken, gleichmäßig angießen und das Ganze bei 180 Grad für 45 min. in den Ofen geben.
(Quelle: chefkoch.de)
Beide Rezepte kann ich absolut empfehlen. 
Cordon bleu hatte ich Stampfkartoffeln und bei dem gewickelten Hühnchen gab es Karoffelecken dazu. 
Advertisements