Montag… Urlaub hatte ich keinen, Kind genoss seine Ferien bei Oma. Er ist bereits am Sonntag zu ihr gegangen. Am Nachmittag habe ich die Wohnung aufgeräumt und die erste Weihnachtsdeko in die Kiste verbannt. Die ersten Teile für die Einladungskarten für Naina habe ich schneiden lassen. Zum Kochen war ich zu faul, so gab es Bauern-Flammkuchen.
Dienstag… Kind ist immer noch bei Oma, muss es auch, denn ich arbeite den ganzen Tag. Abends einfach nur die Ruhe – ohne Kind – genossen. Zu Essen gab es leckeren Finnischen Ofenpfannkuchen mit Zucchini, Schinken und Speck.
Mittwoch... Morgens hatte ich die Überraschung für Mama gefilzt. Nebenbei durfte meine Silhouette arbeiten und hat weiter Teile für die Einladungen ausgeschnitten. Nachmittags musste ich arbeiten. Wir haben noch die Reste des Ofenpfannkuchen genossen. Kind kam auch wieder heim. Abends bin ich zu Andrea gefahren, ihr das Fotobuch von den Hochzeitsbildern gebracht.
Donnerstag... Morgens ganz normal gearbeitet. Kind vorher zur Oma gebracht, Auto dort stehen lassen. Das Wetter war schon morgens stürmisch und nass. Nach der Arbeit Großeinkauf gemacht. Als wir aus dem Laden kamen, regnete es in Strömen. Erst standen wir eine Weile unter dem Vordach, aber es machte keinen Anschein, dass es bald aufhört, also hätten wir da noch Stunden stehen können. Also sind wir losgerannt und waren natürlich pitschnass. Mittags gab es Hähnschenschlegel aus dem Bratenschlauch mit Gemüsereis. Merke: Nicht mehr Hähnchenschlegel im Bratenschlauch machen – schmeckt nicht! Jedenfalls mit der Gewürzmischung. Den Blumenkranz für Mama habe ich fertig gemacht und die Einladungen angefangen zu kleben.
Freitag… Feiertag und langes Wochenende. Sehr schön. Ich habe mich bei Mama zum Essen eingeladen und habe mir mein Lieblingsessen gewünscht: Mehlklümpernsuppe mit Bratkartoffeln. Genauso lecker war auch der Buttermilch-Kokos-Kuchen.
Samstag… Weihnachten ade! Baum und Deko wurden verbannt. Gleichzeitig habe ich das ganze Haus geputzt. Mittags gings dann weiter mit den Einladungen. Spontan musste ich noch zum DM, weil der Kleber aus ging. Mittags kam Spinat mit Ei und Kartoffeln auf den Tisch. Ich habe 30 Min. Wii-Balanceboard gemacht.
Sonntag... Gammeltag. Auftragsalbum-Muster erstellt. Einladungskarten für Naina weiter gemacht. Ich wollte so gerne heute fertig werden, wäre ich auch, wenn der Sprühkleber nicht leer ging. Spielenachmittag mit Yannis – erst Englisch und dann am PC ein Spiel über Allgemeinwissen, das kürzlich bei den Milchschnitten dabei war. Auch heute wieder 30 Minuten Wii-Balanceboard.

Fazit… Unspektakuläre Woche ohne besondere Vorkommnisse.

Advertisements