Schlagwörter

,

logo-DIYZum neuen Jahr habe ich mir eine neue Kategorie überlegt: DIY Mittwoch. Der Do it yourself-Mittwoch. Jeden ersten und dritten Mitwoch im Monat stelle ich euch eine tolle Idee aus sämtlichen Bereichen vor. Es gibts was zu Essen, zum Basteln und und und.

Den Anfang möchte ich heute mit einem Apfelkuchen der anderen Art machen. Man kann ihn auch Bratapfel nennen.

Ihr benötigt:

  • Äpfel
  • Blätterteig

Ich habe noch ein paar Dominosteine von Weihnachten rumliegen, daher verwende ich diese auch zum Füllen. Hier kann man aber beliebig variieren, ganz nach Geschmack: Rosinen, Mandeln oder einfach nur Apfel.

IMAG2024

Als erstes werden die Äpfel ausgehölt. Ein kleiner Apfelrand sollte aber stehen bleiben.

IMAG2025

Den Inhalt (außer das Gehäuse) klein schneiden und mit eurer weiteren Zutat mischen (bei mir die Dominosteine). Etwas Zimt dazu. Da die Äpfel keinen Boden mehr haben und damit die Füllung nicht herausfällt, einen Kreis aus dem Blätterteig stechen und in den Apfel als Boden legen. Dann das ganze mit der Apfelmasse füllen.

IMAG2027IMAG2030

Nun aus dem Blätterteig Steifen schneiden und ein Gitter über die Äpfel legen.

IMAG2031

Nun die Äpfel bei 200 Grad 15-20 Minuten (je nach Größe) in den Backofen geben. Zum Schluss noch etwas Puderzucker draufstreuen und genießen.

IMAG2036

Advertisements