Schlagwörter

Geschafft!!! Projekt 30 day shred ist geschafft, wenn ich auch nur 27 von 30 Tagen geschafft habe. Aber das finde ich persönlich eine stolze Leistung. Ich bin megastolz auf mich, durchgehalten zu haben. Ich gebe es zu, es gab einige Tage an denen ich dachte, neeee, das tu ich mir nicht weiter an. Tage nachdem mir die Knie immer noch weh getan haben, Tage an denen der Alltag vollgepackt war und ich irgendwo noch diese 20 Minuten reinquetschen „musste“.

Aber als Endresümee kann ich schon sagen, dass es sich allemal gelohnt hat. 20 Minuten habe ich eigentlich gut in den Alltag packen können. Es war sehr von Vorteil, dass ich nicht außer Haus musste in ein Fitnessstudio. Die mag ich eh nicht so gerne, ich glaube, mich aufzuraffen hier hin zu müssen, wäre mir deutlich schwerer gefallen.

Meine Frustration nach Level 2 (KLICK) ist in Level 3 recht schnell verflogen. Die Übungen in Level 3 gefielen mir deutlich besser. Abgesehen von den Sprüngen, die ich etwas abgeschwächter gemacht habe. An Tag 3 von Level 3 habe ich dann auch gemerkt, dass das Training Erfolge zeigt. Meine Oberschenkel und Oberarme wurden straffer, auch der Oberkörper. Einen Sixpack habe ich nach wie vor nicht – und vor allem auch nicht erwartet. Ich muss mir wohl doch eingestehen, mehr Bauchfett zu haben, als gedacht oder die Meinung meines Mannes stimmt, dass man im „Alter“ einfach mal einen Bauch hat. Irgendwo zwischen allem steckt sicher die Wahrheit.

Am ersten Tag von 30 day shred habe ich meine Oberschenkel (zusammen), meinen Poumfang, Bauch und Hüfte gemessen. Zwischendrin ganz bewusst nicht, da ich ja eh schon frustriert war nach Level 2. Jetzt am Ende habe ich nachgemessen und ich habe an Oberschenkel/Po und Hüfte je 2 cm Umfang verloren! Wow!!!

Ich habe Fotos am Anfang und nach jedem Level gemacht. Ich weiß, sie sind keine tollen Bilder und vielleicht hätte ich doch mehr mein Shirt hochmachen sollen. Aber dazu konnte ich mich nicht wirklich überwinden, weil ich die Bilder ja hier zeigen wollte. Qualitativ sind sie auch nicht der Hammer – man verzeihe es mir. Ich denke aber, den Erfolg sieht man dennoch.

alles

Mit Hilfe meines Sohnes möchte ich nun aus allen 3 Leveln mir ein ca. 30 minütiges Training zusammenstellen (filmen – nur für den Eigengebrauch) und auf jeden Fall bis zum Urlaub zwei bis drei Mal in der Woche dieses Training weitermachen. Aufhören mag ich grad noch nicht. Zum einen soll es nicht umsonst gewesen sein, zum anderen sollen die Erfolge noch mehr sichtbar(er) sein.

Oder ich werde eines der weiteren Videos von ihr machen. Habe mir noch eines angesehen, das mir mal ganz gut gefällt. Ich werde es sehen. Aber ich benötige jetzt erst einmal ein paar wenige Tage Pause.

Advertisements